5. Sendung Ginkgo.tv

Am 29. und 30. April fand in Berlin eine zweitägige Veranstaltung statt, bei der die Kommission „Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ ihren gegenwärtigen Arbeitsstand der Öffentlichkeit vorstellte. Sie ist mit dem Ziel gestartet, dem Gesetzgeber am 30. Juni 2016 einen Bericht zu übergeben, in dem sie Handlungsempfehlungen für die Ermittlung eines Endlagerstandortes für stark radioaktive Materialien formuliert. Im Rahmen der Bürgerkonsultation konnte die Öffentlichkeit nun ihre Sicht der Dinge beim gegenwärtigen Entwurf einbringen.

Wir waren vor Ort und haben ein paar Interviews geführt und Impressionen eingefangen. Heute um 19:00 Uhr in der 5. Sendung auf ginkgo.tv!

 

 

ginkgo.tv kommt!

Die Deutsche Umweltstiftung ist keine gewöhnliche Stiftung. Sie ist ein großes Netzwerk von über 2.200 Stifterinnen und Stiftern, die sich ehrenamtlich mit Geld und Zeit für den Schutz unserer Umwelt engagieren.

Eines unserer ehrenamtlichen Teams aus erfahrenen Medienprofis und kreativen Laien produziert in Zukunft ginkgo.tv – das neue Web TV Format der Deutschen Umweltstiftung. Schräg, ungebügelt, unzensiert und mit großem Engagement wird es ab Dezember 2015 einmal im  Monat eine neue Show geben, jeweils zwischen 15 und 25 Minuten Neuigkeiten über spannende Umweltprojekte, ungewöhnliche Aktivisten, aktuelle politische Themen – und mit einer kurzweiligen Moderation durch unseren Vorstandsvorsitzenden, dem Schriftsteller Jörg Sommer.

Übrigens: Das Team freut sich über weitere Mitarbeiter. Erfahrung in der Medienproduktion wird gern gesehen, ist aber keine Bedingung.